Marketing für die Produktentwicklung & Sensorik

Ein Einstieg...

12.-13. Oktober 2017 in Göttingen

Referent: Prof. Dr. Bernd Schubert

Inhaltsübersicht:

Für die erfolgreiche Vermarktung von Produkten ist eine enge Zusammenarbeit von Produktentwicklung, Sensorik und Marketing eine unabdingbare Voraussetzung. Aufgrund unterschiedlicher Ausbildungsinhalte und Denkweisen von Produktentwicklern und Marketingmanagern kommt es in vielen Unternehmen zu Schnittstellenproblemen bei Innovationsprozessen, die mitunter eine erfolgreiche Markteinführung von Produkten verhindern. Die seit Jahren unveränderlich hohen Flopraten (60-80 %) bei Innovationen im Konsumgüterbereich sind ein Beleg dafür. Eine Lösungsmöglichkeit für eine bessere Zusammenarbeit besteht darin, dass Marketingmanager mehr Wissen über das Aufgabenfeld der Produktentwicklung erlangen und Produktentwickler die Sichtweisen und Methoden des Marketing besser verstehen.

In diesem Seminar geht es um die Vermittlung der Marketinggrundlagen für die Produktentwickler und Sensoriker. Dazu werden ausgewählte Bereiche des Marketings, die besonders für die Produktentwickler und Sensoriker relevant sind, anhand von praktischen Beispielen vorgestellt. Dazu gehören die Bedeutung einer konsequenten, kundenorientierten Denkweise, das Verständnis über das Konsumentenverhalten, die strategischen Handlungsmöglichkeiten um Wachstum zu generieren sowie ein Einblick in die Entscheidungsprobleme und Instrumente bei der Gestaltung der Marketinginstrumente.

Schwerpunktmäßig werden dabei produktpolitische Fragestellungen vertieft, da dieser Bereich die engste Verbindung zur Produktentwicklung und zur Konsumentensensorik aufweist.     

Schwerpunkte:

  • Kundenorientierte Denkweise im Marketing
  • Produkte als subjektive Problemlösungen
  • Konsumentenverhalten („state of the art“)
  • Wachstumsstrategien
  • Überblick über die Marketinginstrumente
  • Produktpolitische Entscheidungsprobleme
  • Aufbau von starken Marken
  • Kundenorientierte Innovationsprozesse

Zielgruppe:

Das Seminar wendet sich an Verantwortliche aus den Bereichen der Produktentwicklung und Konsumentensensorik aus Forschungsinstituten und Unternehmen, die sich Kenntnisse im Marketing aneignen oder diese vertiefen wollen. 

Kenntnisse oder Erfahrungen im Marketing werden nicht vorausgesetzt. 

Im Seminar werden die theoretischen Inhalte anhand praktischer Beispiele und kleinen Fallstudien veranschaulicht. Die Teilnehmer haben die Möglichkeiten die eigenen Erfahrungen einzubringen und sich auszutauschen.  

Veranstaltungsort: Göttingen

Adresse: isi GmbH, Ascherberg 2, 37124 Rosdorf

Teilnahmekosten für den 2-tägigen Workshop

(inkl. Mittagessen, Pausengetränke und Workshopunterlagen):

790,- € für Mitglieder / 890,- € für Nicht-Mitglieder

Bitte beachten: Die Teilnehmeranzahl ist auf 20 für diesen Workshop begrenzt!

Hier gleich on-line anmelden: Anmeldung Veranstaltungen 

Anmeldeschluß: 27. September 2017

Bitte beachten...

Dieser Workshop bedingt eine Mindestteilnehmeranzahl von 8. Sie erhalten eine separate Benachrichtigung sobald die Teilnehmeranzahl erreicht ist. Bitte buchen Sie Ihre Anreise erst nach Erhalt der Bestätigung, dass dieser Workshop stattfindet.

Ihr Referent:

Prof. Dr. Bernd Schubert ist Professor für Marketing an der Hochschule Harz in Wernigerode. Außerdem ist er Mitgründer und wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Sensorische Produktforschung und Innovationsberatung (isi GmbH) in Göttingen.

Dort beschäftigt er sich u.a. mit der Wirkung von Duft und Geschmack auf Produktwahrnehmungen und Produktpräferenzen. Ein weiterer Forschungsschwerpunkt ist das Markenmanagement. Die Markenberatung erfolgt auf der Grundlage neuropsychologischer und verhaltensökonomischer Erkenntnisse.  

Hotelempfehlungen

Bitte buchen Sie Ihr Hotel erst nach Erreichen der Mindestteilnehmeranzahl!

Eine Liste nahegelegener Hotels folgt in Kürze...