24.10.2019 Workshop 3 - Die bittere Wahrheit!

1

Veranstaltungsort:
Termin:
-
Bescheinigung:
Teilnahmezertifikat
Preise:
  • Mitglieder DGSens: 310,30 €
  • Nicht-Mitglieder DGSens: 417,30 €
Freie Plätze:
0
Gebuchte Plätze:
20
Ansprechpartner:
Zeitdauer in h:
4,5

Detaillierte Beschreibung

Leider keine Anmeldung mehr möglich, da der Kurs bereits ausgebucht ist.

Sofern Sie auf die Warteliste möchten, für den Fall das ein Teilnehmer noch absagt, so schicken Sie uns bitte eine mail an info@dgsens.de

Bitte beachten: in der Buchung werden bereits alle Preise inkl. der 7 % MwSt ausgewiesen. Die Teilnahmekosten beinhalten den Mittagsimbiss, die Pausengetränke und die Workshopunterlagen.

Eine Anmeldung unabhängig von den anderen Veranstaltunger der Deutschen Sensoriktage 2019 ist möglich. 

Workshop 3 - Die bittere Wahrheit!

Einem Grundgeschmack auf der Spur.

Neues aus der Forschung, Überraschendes in der kulinarischen Anwendung und Innovatives für die Produktentwicklung – mit Verkostungen

Referent: Prof. Dr. Guido Ritter

Inhaltsübersicht:

Sauer ist ein Geschmack, der häufig in seiner Wirkung auf die Produktentwicklung unterschätzt wird.

Bitter ist ein Geschmack, der häufig in seiner Wirkung auf die Produktentwicklung falsch eingeschätzt wird.

Sie erwartet ein außergewöhnlicher Workshop voller überraschender, sensorischer Eindrücke. Anhand der Vorstellung ausgewählter Produktbeispiele werden aktuelle Forschungsergebnisse der Lebensmittelchemie, Ernährungswissenschaft und Lebensmitteltechnologie theoretisch vorgestellt, geschmacklich erfahren und anschließend diskutiert. Sie werden in diesem Workshop den Grundgeschmack „bitter“ neu kennenlernen und die wichtige Rolle im kulinarischen Zusammenspiel der Zutaten verstehen. Dabei werden die sensorischen und kulinarischen Besonderheiten dieses Grundgeschmacks genauso behandelt, wie die Möglichkeiten neue, innovative Produktkonzepte zu entwickeln. Ausgiebige Produktmusterverkostungen helfen den persönlichen Erfahrungsbereich zu erweitern und Neues aus der Forschung in die tägliche Anwendung zu transferieren.

Schwerpunkte:

  • Vorstellung neuer Ergebnisse aus der Forschung
  • Verkostung von traditionellen und innovativen Marktmustern
  • Verknüpfung von Kulinaristik mit innovativer Produktentwicklung

Zielgruppe:

Menschen, die sich zu „bitter“ weiterbilden wollen und in folgenden Themenbereichen unterwegs sind: Sensorik, Produktentwicklung, Qualitätsmanagement, Marketing, Gastronomie, Handel, Rohwareneinkauf, Ernährungs-Kommunikation, Ernährungswissenschaften, Oecotrophologie, Lebensmittelchemie, Lebensmitteltechnologie.

Termin: Donnerstag 24. Oktober 2019 von 10:00 - 14:30 Uhr

Leider keine Anmeldung mehr möglich, da der Kurs bereits ausgebucht ist. Sofern Sie auf die Warteliste möchten, für den Fall das ein Teilnehmer noch absagt, so schicken Sie uns bitte eine mail an info@dgsens.de

Veranstaltungsort: PENTA Hotel Leipzig

Adresse: Großer-Brockhaus 3, 04103 Leipzig

Bitte beachten: Die Teilnehmeranzahl ist auf 20 Personen je Workshop begrenzt!

Zurück

Wichtiger Hinweis zur Anmeldung

Bitte haben Sie ein wenig Geduld. Nach Auswahl der "Variante" dauert es ein paar Sekunden bis das Feld "Jetzt Buchen" funktioniert. Eventuell müssen Sie den Mauszeiger hin und her und vom Feld wegbewegen damit es sich aktualisiert.

In einzelnen Fällen scheint die on-line Anmeldung - aufgrund von Fire-Wall Einstellungen - nicht zu funktionieren. Sofern Ihre Anmeldung nicht funktioniert oder Sie innerhalb von 5 Werktagen keine Bestätigung Ihrer Anmeldung von uns erhalten haben, so schreiben Sie uns bitte einfach eine formlose e-mail an info@dgsens.de mit der Angabe, für welchen Workshop Sie sich interessieren. Wir werden dann mit Sicherheit eine Lösung finden Ihre Anmeldung zu bearbeiten. Wir danken für Ihr Verständnis.

Stornierung von gebuchten Veranstaltungen: schriftliche Abmeldungen (auch per email an info@dgsens.de) sind bis 30 Tage vor Kurs- bzw. Tagungsbeginn möglich. Hierbei fällt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10 % des Teilnahmepreises an. Bei Abmeldung nach diesem Termin werden 50 % des Betrags in Rechnung gestellt. Eine Abmeldung ab 7 Tage vor Beginn und bei Nichtteilnahme ohne vorherige Abmeldung wird die gesamte Gebühr fällig. Selbstverständlich ist die Teilnahme übertragbar.